Aktuelles

für Gründerinnen

Manchmal sind es eben doch die kleinen Dinge im Leben – auch in Bezug auf den eigenen Erfolg. Grigori Kalinski ist Coach und Unternehmer und weiß ganz genau, dass es ein paar simple Erfolgsroutinen gibt, die zwar von vielen Menschen belächelt werden, jedoch zu großen Erfolgen führen können. Eine kleine Auswahl dieser Routinen möchte er heute gerne an die Leser dieses Artikels weitergeben.

1. Jeden Tag ein bisschen

Vielleicht kennst auch du diesen typischen Gedanken, der lautet: „Ach, jetzt ist es schon so spät, da lohnt sich das Anfangen gar nicht mehr! Ich fange lieber morgen an, da habe ich dann mehr Zeit…“. Na? Kommt dir das bekannt vor? Dann höre ab sofort auf damit, diesem Gedankengang Glauben zu schenken! Selbst 15 Minuten sind besser als gar nichts! Gewöhne dir daher an, jeden Tag ein bisschen an deinen Träumen zu arbeiten und entscheide dann, ob du weitermachen möchtest, oder, ob dich die Muse einfach nicht packt.

In aller Regel fällt uns das Weitermachen viel leichter als das Anfangen – denn hingegen vieler Meinungen kommt die Motivation für etwas nicht vor der Tätigkeit, sondern während der Ausübung eben dieser! Menschen, die also immer darauf warten, dass die Motivation sie packt, bevor sie mit Arbeiten anfangen, lassen sich viele Chancen im Leben entgehen. Gewöhne dir deshalb an, dich für einen kurzen Zeitraum an deine Aufgaben zu setzen, ungeachtet dessen, wie du dich gerade fühlst. Du wirst bemerken, dass es dir recht leicht fällt weiterzumachen, wenn der erste Schritt gemacht ist. Zudem wird es immer einfacher, sich trotz Müdigkeit, etc. an den Schreibtisch zu setzen, denn auch hier handelt es sich um eine einfache Gewohnheit, die dir nach einiger Zeit in Fleisch und Blut übergehen wird.

2. Die Morgenroutine

Beginnt dein Morgen schon mit negativen Dingen, so wird der restliche Tag mit großer Wahrscheinlichkeit nicht besser. Gewöhne dir daher an, eine Morgenroutine zu pflegen, die dir positive Gefühle verschafft und dir das Aufstehen morgens erleichtert. Trinke eine heiße Tasse Kaffee, lies ein paar Minuten in deinem Lieblingsbuch, treibe ein paar Minuten Sport oder gehe eine kleine Runde spazieren – es ist völlig egal, was du machst, solange es sich hierbei um eine angenehme Tätigkeit handelt.

3. Kleine Pausen für zwischendurch

Viele Menschen unterschätzen die Macht kleiner Pausen. Sie arbeiten lieber stundenlang durch, anstatt alle 1 bis 2 Stunden eine kurze Pause von 5 bis 10 Minuten einzulegen. Dabei können solche regelmäßigen, kurzen Pausen deine Produktivität beachtlich steigern! Eine kurze Pause sorgt dafür, dass du deine Aufmerksamkeit kurzzeitig von deiner Arbeit weglenkst und dich entspannst. So kannst du im Anschluss viel konzentrierter arbeiten und Flüchtigkeitsfehler vermeiden. Außerdem wirst du motivierter sein und so deine Ziele schneller erreichen. Das alles sind gute Gründe, um in Zukunft mehrere kurze Pausen in deinen Arbeitsalltag zu integrieren und dein maximales Potenzial zu entfalten!

4. Ausreichend Schlaf

Sowohl dein Körper als auch deine Psyche benötigen ausreichend Zeit zur Verarbeitung und Regeneration. Achte daher unbedingt darauf, dass du genügend schläfst und nicht völlig übermüdet in den neuen Tag startest. Auch ist es wichtig, dass du die Schlafphasen miteinkalkulierst. Ein Schlafzyklus mit allen Phasen umfasst 90 Minuten. Daher solltest du deinen Wecker so stellen, dass du im Idealfall genau 7,5 Stunden schlafen kannst. Schläfst du hingegen 7 oder 8 Stunden, so ist die Gefahr groß, dass du mitten in einem angebrochenen Schlafzyklus aufwachst.

Die Folge davon? Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du dich wie gerädert fühlen und erst einmal eine gewisse Zeit am nächsten Morgen benötigen, um wach zu werden. Wachst du allerdings am Ende eines Schlafzyklus auf, so stehen die Chancen gut, dass du dich fit und ausgeschlafen fühlst – vorausgesetzt natürlich, dass du für optimale Schlafbedingungen hinsichtlich der Temperatur, der Helligkeit im Zimmer sowie auch in Bezug auf potenzielle Störquellen mit Geräuschen sorgst.

5. Strukturiere deinen Tag sinnvoll

Es ist niemals sinnvoll, in den Tag hineinzuleben, wenn du Ziele vor Augen hast, die du so schnell wie möglich erreichen möchtest. Daher ist es wichtig, dass du deinen Tag gut strukturierst und dir einen Wochenplan erstellst, der ganz klar sowohl deine Arbeitszeiten als auch deine Pausen und die Freizeit regeln. Das Ziel ist es nicht, so viele Aufgaben wie möglich unterzubringen, sondern eine optimale Work-Life-Balance herzustellen und auf den ersten Blick sehen zu können, welche Aufgaben zu welchem Zeitpunkt anstehen.

Achte darauf, dass deine Zeiteinteilung realistisch ist und du dein jeweiliges Tagespensum auch erreichen kannst – andernfalls staut sich Frust auf, der deiner Motivation und damit auch deinem Erfolg schaden kann. Weniger ist manchmal mehr, daher empfiehlt es sich, zunächst klein anzufangen und das tägliche Pensum Stück für Stück zu steigern, sofern du bemerkst, dass alles so funktioniert, wie du dir das vorgestellt hast. Dein Ziel sollte es immer sein, möglichst viele Erfolge sammeln zu können und Frust zu vermeiden.

Fazit

Erfolg ist kein Hexenwerk! Mit ein paar Routinen, die jeder Mensch problemlos in seinen Alltag integrieren kann, kannst auch du es schaffen, endlich erfolgreich zu werden und dir das Leben erarbeiten, von dem du schon immer geträumt hast! Fange klein an und mache jeden Tag ein bisschen. So gewöhnst du dich an deine Arbeit, baust keinen unnötigen Druck auf und findest so im Idealfall sogar Spaß an der Arbeit. Möchtest du freiwillig länger arbeiten als du eingeplant hast, ist das in Ordnung, aber du solltest dich nie dazu zwingen, mehr zu tun, als dein Ziel war. Etabliere zudem eine positive Morgenroutine, um gutgelaunt in den Tag zu starten und führe regelmäßige, kleine Pausen für die Regeneration ein. Sorge des Weiteren für ausreichend Schlaf – unter Beachtung der Schlafzyklen – und strukturiere deinen Tag sinnvoll, ohne, dass du dich dabei unter- oder überforderst.

Grigori Kalinski …

… gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren gern gesehener Gast in Talkshows und auf Seminaren. Seine Vision von einem besseren Leben führte ihn nach seinem abgebrochenen Studium auf den Amazon-Kindle-Markt. Mit geringem Aufwand konnte er bereits nach wenigen Wochen ein hohes passives Einkommen generieren. Heute gibt der Amazon-Kindle-Experte in Online-Seminaren und Einzel-Strategie-Gesprächen anderen Menschen sein wertvollstes Wissen an die Hand.

Kontakt

Gründungsberatung MOBIL
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Lotzestraße 22 c
- stockWERK süd -
37083 Göttingen

0551 400-3230

mobil@goettingen.de

www.mobil-goettingen.de

Parkmöglichkeiten
finden Sie vor dem Haus – unsere Parkplätze sind mit „stockWERK süd“ gekennzeichnet und für Sie kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel
Linie 61 sowie 91 I 92, Haltestelle „Lotzestraße“

Bürozeiten
Mo. – Do. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr Fr. 9.00 – 12.00 Uhr