Aktuelles

für Gründerinnen

Erasmus für Jungunternehmer unterstützt angehende europäische Unternehmer beim Erwerb der nötigen Fähigkeiten, um ein kleines Unternehmen in Europa zu gründen bzw. erfolgreich zu leiten. Neue Unternehmer haben die Möglichkeit, während einer ein- bis sechsmonatigen Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Unternehmer Wissen und Geschäftsideen zu erwerben und auszutauschen. Die Reise- und Aufenthaltskosten werden von der Europäischen Kommission bezuschusst.

Vorteile

Als neuer Unternehmer erhalten Sie gewissermaßen eine innerbetriebliche Ausbildung in einem kleinen oder mittleren Unternehmen in einem anderen teilnehmenden Land. Dadurch wird Ihnen der erfolgreiche Einstieg in die Selbstständigkeit bzw. die erfolgreiche Leitung Ihres neuen Unternehmens leichter fallen. Sie profitieren außerdem von Zugang zu neuen Märkten, internationaler Kooperation und der Chance auf Zusammenarbeit mit ausländischen Geschäftspartnern.

Als Gastunternehmer können Sie sich die innovativen Ideen eines motivierten Neuunternehmers für Ihr Unternehmen zu Nutze machen. Er verfügt unter Umständen über spezifische Fähigkeiten oder Kenntnisse auf einem Gebiet, mit dem Sie nicht vertraut sind, und könnte damit Ihren Wissenspool ergänzen. Die meisten Gastunternehmer haben mit dem Austausch so gute Erfahrungen gemacht, dass sie danach weiterhin Jungunternehmer aufgenommen haben.

Es handelt sich um eine Art der Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren – durch das Kennenlernen neuer europäischer Märkte und Geschäftspartner sowie unterschiedlicher Geschäftspraktiken.

Auf lange Sicht bietet Ihnen das Programm viele Kooperationsmöglichkeiten, und vielleicht entscheiden Sie sich ja auch dazu, die Zusammenarbeit fortzuführen, möglicherweise als langfristige Geschäftspartner (z. B. Gemeinschaftsunternehmen, Subunternehmen, Zuliefererverhältnis etc.).

Allgemeine Funktionsweise des Programms

„Erasmus für Jungunternehmer“ wird von der Europäischen Kommission finanziert und mithilfe von lokalen Kontaktstellen, die sich mit Unternehmensförderung auskennen (z. B. Handelskammern, Gründerzentren, Förderstellen etc.), in den teilnehmenden Ländern ausgerichtet. Die Koordinierung der Tätigkeiten dieser Vermittlungsstellen wird wiederum auf europäischer Ebene vom Unterstützungsbüro des Programms übernommen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie im Programmleitfaden.

Kontakt

Gründungsberatung MOBIL
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Lotzestraße 22 c
- stockWERK süd -
37083 Göttingen

0551 400-3230

mobil@goettingen.de

www.mobil-goettingen.de

Parkmöglichkeiten
finden Sie vor dem Haus – unsere Parkplätze sind mit „stockWERK süd“ gekennzeichnet und für Sie kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel
Linie 61 sowie 91 I 92, Haltestelle „Lotzestraße“

Bürozeiten
Mo. – Do. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr Fr. 9.00 – 12.00 Uhr