Wissenswertes

für Gründerinnen

Sie starten gerade in die Selbstständigkeit und merken, dass Sie, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen, einiges tun müssen. Persönliches Netzwerken erhöht auf jeden Fall Ihren Bekanntheitsgrad. Da dies aber meist nicht ausreicht, werden Sie andere Medien mit einbeziehen müssen (z. B. Flyer, Facebook etc.). Aber dafür brauchen Sie Texte. Wenn man seit der Schule etwas aus der Übung gekommen ist, kann ein weißes Blatt lähmend sein.

Damit Ihnen das nicht passiert, hier ein paar Tipps, was Sie vor Beginn des eigentlichen Schreibprozesses beachten sollten:

Nehmen Sie sich Zeit

Die Annahme, ein kleiner Text ist entsprechend schnell geschrieben, ist ein weit verbreiteter Irrtum: Jeder Text sollte mit der gleichen Sorgfalt geschrieben werden. Denn besonders bei kurzen Texten muss man genau überlegen, welche Botschaft sie vermitteln sollen.

Suchen Sie Ihre Zielgruppe und dann – finden Sie Ihre Zielperson

Für eine anonyme Masse zu schreiben gelingt nicht einmal professionellen Schreibern. Der Trick ist tatsächlich folgender: Haben Sie einen guten Bekannten, der Ihr Angebot dingend brauchen könnte und Ihnen wohlgesonnen ist? Dann schreiben Sie gedanklich nur für ihn.

Wissen Sie, welcher Schreibtyp Sie sind?

Haben Sie vielleicht nur deshalb Anlaufschwierigkeiten, weil Sie immer am Computer schreiben? Bei inneren Blockaden hilft ein spielerischer Einstieg. Probieren Sie aus, was besser zu Ihnen passen könnte: Schreiben Sie am Computer mit Schriftfarbe Weiß, um alte Muster zu durchbrechen. Nutzen Sie die Diktierfunktion an Ihrem Handy, wenn Sie lieber reden als schreiben. Finden Sie Ihren Lieblingsstift zum Schreiben und passen Ihr Denken der Schreibgeschwindigkeit an. Oder zeichnen Sie bunte Skizzen mit Ihren Ideen, um daraus kreative Texte entstehen zu lassen.

Lassen Sie es fließen

Zum Einstieg 10 Minuten Freewriting: Stellen Sie einen Wecker und dann nehmen Sie Stift und Zettel und schreiben. Wichtig bei dieser Form ist das spontane und unbekümmerte Schreiben. Setzen Sie den Stift nicht ab und lassen einfach Ihre Gedanken aufs Papier fließen. Schalten Sie den inneren Zensor aus, auch den, der die Rechtschreibung kontrolliert. Genauso gut können Sie Ihr Thema im Freewriting durchdenken – aber bitte nicht den Stift absetzen oder den Schreibfluss unterbrechen. Sie werden überrascht sein, manchmal entstehen dabei die besten Ideen.

Ohne Struktur geht gar nichts

Um während des Schreibens nicht ins Stocken zu geraten, machen Sie sich vorher genügend Notizen. Welche Informationen sind unentbehrlich? Wie strukturieren Sie das Ganze sinnvoll? Denken Sie an den Nutzen für Ihre Kunden. – Wer hier ausreichend Zeit einplant, hat es später beim Schreiben leichter.

Professionelle Texte zu schreiben, ist ein sehr komplexer Prozess, der noch weit über diese Hinweise hinausgeht. Nutzen Sie zur weiteren Unterstützung und Klärung Ihrer Fragen unsere Weiterbildungs- und Beratungsangebote.

Ihre MOBIL-Redaktion

 

Kontakt

Gründungsberatung MOBIL
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Lotzestraße 22 c
- stockWERK süd -
37083 Göttingen

0551 400-3230

mobil@goettingen.de

www.mobil-goettingen.de

Parkmöglichkeiten
finden Sie vor dem Haus – unsere Parkplätze sind mit „stockWERK süd“ gekennzeichnet und für Sie kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel
Linie 61 sowie 91 I 92, Haltestelle „Lotzestraße“

Bürozeiten
Mo. – Do. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr Fr. 9.00 – 12.00 Uhr