Wissenswertes

für Gründerinnen

Tipps für Existenzgründer*innen und Selbständige

Arbeitgeberin, Dienstleisterin, Mutter, Sportlerin, Hausfrau – wer mehrere Rollen gleichzeitig ausfüllt, fühlt sich manchmal wie in einer Zerreißprobe. Die gute Nachricht ist: Business, Familie und eigene Interessen unter einen Hut zu bekommen, ist erlernbar – und damit auch organisierbar!

Hier sind drei Augenöffner, um im täglichen Allerlei nicht unter die Räder zu geraten.

Das Wichtigste zuerst!

Wenn das Kind nur „aus dem Weg rationalisiert“ wird, aber nirgends richtig aufgehoben ist, können Eltern nicht konzentriert arbeiten. Deshalb ist ein erster Schritt, sich einen Überblick über die zeitlichen und personellen Rahmenbedingungen zu verschaffen. Wo gibt es Lücken in der Kinderbetreuung? Wer kann die Engpässe in den Bürozeiten abfedern? Wie können technische Maßnahmen helfen?

Sobald Sie eine Grundstruktur in Ihren Tagesablauf gebracht haben, werden Sie merken, dass Ihnen viel mehr Energie für Ihre ursprünglichen Geschäftsaufgaben bleibt. Mit fest zugeordneten Zeiten für Beruf und Familienleben werden Sie sich sicherlich ausgeglichener fühlen, wenn es Ihnen so wie mir ergeht. Und das Beste daran ist, dass Sie sehen können, wann Sie sich Ihre nächste Auszeit nehmen können. Denn nur wer Kraft auftankt, kann auch energiegeladen wirken.

Planung und Vorausschau

Manche Situationen kommen immer wieder: Monatlich muss die Buchhaltung auf den Stand gebracht werden. Verschobene Projekte müssen wieder vorgelegt und neu terminiert werden. Geschäftspartner erwarten regelmäßige Absprachen. Und das eigene Marketing darf nicht zu kurz kommen.

Wer sein eigenes Arbeitspensum kennt, findet bestimmte Intervalle. Um auch den Aufgaben gerecht zu werden, die nicht ständig telefonisch abgefragt werden, ist ein wöchentlicher Büroarbeitstag hilfreich, an dem hauptsächlich betriebsinterne Angelegenheiten angefasst werden. Mit Arbeitszeitplänen zur Abwicklung einzelner Aufgaben, einem Einkaufsplan für voraussehbare und erforderliche Anschaffungen sowie einem Marketingplan zur zeitlichen Eingrenzung von Kommunikations- und Werbemaßnahmen bringen schon einen deutlichen Überblick. Auch feste Termine für berufliches Netzwerken sind nicht zu unterschätzen.

Zum Glück Entscheiden

Besonders als Existenzgründer*in ist es oft schwer einzuschätzen, welche Projekte Aussicht auf wirtschaftlichen Erfolg haben. Manchmal schlägt unser Herz für eine Sache und wir investieren überproportional viel Zeit, um am Ende festzustellen, dass das Geschäft nicht zum Tragen kommt. Diese Erkenntnis ist schmerzlich und will nicht wiederholt werden. Es lohnt sich also, vorher und während neuer Geschäftsentwicklungen zu hinterfragen, ob Sie noch auf Ihrer Spur fahren, den Kurs korrigieren müssen oder aus einem Projekt aussteigen. Mit jeder beherzt getroffenen Entscheidung gehen Sie sicherer Ihren eigenen Weg, zu Ihrem eigenen Glück.

Möchten Sie mehr erfahren und mit Gleichgesinnten diskutieren? Dann nutzen Sie bitte die Weiterbildungs- & Beratungsangebote.

Autorin Miriam Engel Presse Engel

 

Kontakt

Gründungsberatung MOBIL
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Lotzestraße 22 c
- stockWERK süd -
37083 Göttingen

0551 400-3230

mobil@goettingen.de

www.mobil-goettingen.de

Parkmöglichkeiten
finden Sie vor dem Haus – unsere Parkplätze sind mit „stockWERK süd“ gekennzeichnet und für Sie kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel
Linie 61 sowie 91 I 92, Haltestelle „Lotzestraße“

Bürozeiten
Mo. – Do. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr Fr. 9.00 – 12.00 Uhr