Wissenswertes

für Gründerinnen

„Vertrieb ist anstrengend und eine echte Überwindung.“ Das ist leider immer noch das Bild vieler Gründerinnen und Gründer von Vertrieb – dem Hauptmedium des Kundenkontaktes. Tatsächlich ist der Vertrieb aber der mit Abstand wichtigste Bereich in jeder Neugründung. Jetzt habe ich aber eine besonders gute Nachricht für Sie: Vertrieb ist nämlich erlernbar! Und damit der Einstieg so einfach wie möglich werden kann, habe ich anschließend DREI PRAXISTIPPS für Sie!

1. Mut zum Entscheiden! – Fokussieren Sie sich auf eine kleine Zielgruppe

Alles wird leichter, nachdem ein paar wichtige Entscheidungen getroffen wurden. Eine dieser Entscheidungen ist die Wahl der richtigen Zielgruppe. Starten Sie die Entwicklung Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung also anhand einer kleinen, klar definierten Zielgruppe. Das könnten zum Beispiel als Friseur alle Menschen in Göttingen zwischen 20-30 Jahren mit Langhaarfrisuren sein. Jede Zielgruppe hat andere Bedürfnisse und möchte individuelle – auf sie zugeschnittene – Angebote sehen.

2. Sie wissen es nicht! – Fragen Sie also Ihre Kunden

Als Gründerin oder Gründer gehen wir oft davon aus, dass wir bereits wissen, wie die Zielgruppe tickt und was sie will; schließlich haben wir uns den Bereich der Selbstständigkeit ja nicht ohne Grund ausgesucht. Als Vertriebsberater habe ich mir ein Mantra – einen Grundsatz – festgelegt, nach dem ich jede Neugründung bewerte: „Ich weiß absolut gar nichts.“ Das ist das einzige, was ich definitiv sagen kann. Alles andere muss ich also in Gesprächen mit meiner Zielgruppe herausfinden. Laufen Sie also nicht Irrwege durch Vermutungen, sondern fragen Sie Ihre Zielgruppe!

3. Jeder Gründer hat ein Netzwerk – Nutzen Sie es auch!

„Aller Anfang war schwer!“ Das ist so ziemlich der einzige Satz, den jeder erfolgreiche Gründer über seinen Start zu verlieren hat. Ich glaube, dass wir uns es aber häufig schwerer machen, als es eigentlich sein müsste. So hat jeder Gründer ein Netzwerk, das von Anfang an unterstützen kann und eigentlich auch will. Das Problem ist die Kommunikation. Selbst wenn uns unser Netzwerk – also z.B. Nachbarn, Freunde oder ehemalige Kollegen – unterstützen will, fällt es extrem schwer, die Gründungsidee in eigene Worte zu formulieren und die richtigen Kunden zu erkennen, wenn diese noch nicht klar definiert wurden. Haben Sie also Erbarmen mit Ihrem Netzwerk und formulieren Sie einen knackigen Satz (Ihren Pitch!) aus folgenden drei Bereichen: Zielgruppe, Nutzen & Differenzierungsmerkmal

Sie können diesen Satz auch gerne auf Visitenkarten drucken und an das Netzwerk verteilen. Dann können Ihre Unterstützer diese im Bedarfsfall immer zur Rate ziehen.

Die drei Tipps sollen Ihnen helfen, das Thema „Vertrieb“ besser fassen zu können. Wenn Sie jetzt einmal herausfinden möchten, was das auf Ihre Situation bedeutet und mit Gleichgesinnten diskutieren wollen, nutzen Sie bitte die Weiterbildungs- & Beratungsangebote.

Autor Sebastian Seitz Vertriebsberater

Kontakt

Gründungsberatung MOBIL
Beschäftigungsförderung Göttingen (kAöR)
Lotzestraße 22 c
- stockWERK süd -
37083 Göttingen

0551 400-3230

mobil@goettingen.de

www.mobil-goettingen.de

Parkmöglichkeiten
finden Sie vor dem Haus – unsere Parkplätze sind mit „stockWERK süd“ gekennzeichnet und für Sie kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel
Linie 61 sowie 91 I 92, Haltestelle „Lotzestraße“

Bürozeiten
Mo. – Do. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr Fr. 9.00 – 12.00 Uhr